Wie wird man ein digitaler Marketer?

In dieser schnell wachsenden Ära wird erwartet, dass digitale Marketingspezialisten in einer Vielzahl von Bereichen qualifiziert sind, einschließlich Analytik, Kreativdirektion, Vertrieb, digitale Medien und mehr. Hier ist, wie du deine Fähigkeiten aufrechterhalten und neue gewinnen kannst.

Da mehr Marken als je zuvor auf digitales Marketing als wichtigste Werbeform setzen, ist es nicht verwunderlich, dass professionelle digitale Marketer sehr gefragt sind. Reuters berichtet, dass die Ausgaben für digitales Marketing 2017 in den USA um 44 Prozent und in Großbritannien um 52 Milliarden Dollar gestiegen sind. Weltweit werden die Ausgaben für digitales Marketing auf fast 100 Milliarden Dollar geschätzt. Wenn Sie in einer Branche arbeiten möchten, die weiter wächst und zahlreiche Möglichkeiten bietet, kann digitales Marketing der perfekte Karriereweg für Sie sein.

Was ist ein digitaler Marketer?

Digitales Marketing verwendet viele traditionelle Formen klassischer Marketing- und Verkaufstechniken, wird aber mit Technologie für einen moderneren Ansatz gekoppelt. Abhängig von Ihren Interessen und Zielen können Sie sich zum digitalen Marketer ausbilden lassen, der in allen Arten von Online-Werbung und -Marketing gut ausgebildet ist, oder Sie können sich auf einen bestimmten Bereich konzentrieren.

Warum sollten Sie ein digitaler Marketer werden?

Selbst wenn Sie noch keine Erfahrung im Bereich des digitalen Marketings haben, ist dies eine Branche, die mit dem richtigen Training enorme Möglichkeiten für alle Qualifikationsniveaus bietet. Es ist ein schnelllebiges Feld, das sich ständig weiterentwickelt, und als solches tauchen immer wieder neue Rollen auf, die besetzt werden müssen. Wenn Sie kreativ sind, sich für Daten interessieren, neugierig darauf sind, wie der Verbrauchergeist funktioniert, gut unabhängig und als Teil eines Teams arbeiten können und lernwillig sind, sollten Sie den nächsten Schritt in Richtung eines professionellen digitalen Marketingspezialisten in Betracht ziehen.

Ein weiterer großer Vorteil der Ausbildung zum digitalen Marketer? Obwohl die Ausbildung für Einsteiger oft notwendig ist und ein großes Plus für diejenigen, die über einige Erfahrungen verfügen, ist ein vierjähriger Abschluss oft unnötig. Wenn Sie in einem Bereich ausbilden möchten, der keine nennenswerten Vorabinvestitionen erfordert, kann digitales Marketing genau das sein, wonach Sie suchen.

Wie werde ich ein digitaler Marketer?

Der erste Schritt zum digitalen Marketer ist die Teilnahme an einem Trainingsprogramm, das die Fähigkeiten vermittelt, die für den Erfolg in diesem Bereich erforderlich sind. Es kann auch hilfreich sein zu wissen, ob es einen bestimmten Bereich des digitalen Marketings gibt, auf den Sie sich konzentrieren möchten, da es viele Trainingsprogramme gibt, die auf bestimmte Arten des digitalen Marketings abzielen. Aber es ist immer eine Option, sich zunächst nur über einige der Grundlagen des digitalen Marketings zu informieren und dann später zu entscheiden, ob es einen bestimmten Bereich gibt, auf den Sie sich konzentrieren möchten.

Anmeldung zu Kursen für digitales Marketing

Die Anmeldung zu einem Online-Kurs für digitales Marketing ist in der Regel der wirtschaftlichste, schnellste und bequemste Weg, um mehr über digitales Marketing zu erfahren. Einige der erfahrensten Fachleute der Branche unterrichten diese Kurse, die auch praktische Projekte und Aufgaben beinhalten, so dass die Studenten ein echtes Gefühl für die Arbeit im digitalen Marketing bekommen. Da das digitale Marketingbereich so wettbewerbsfähig ist, kann die Zertifizierung Sie einen Schritt voraus bringen.

Von den Besten der Branche lernen

Ob Sie bereits einen Kurs für digitales Marketing in der Vergangenheit absolviert haben oder Erfahrung in der Arbeit als professioneller digitaler Marketingspezialist haben, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich die Branche ständig verändert und entwickelt. Selbst die erfahrensten digitalen Marketer müssen mit diesen Veränderungen und Trends Schritt halten, und durch die Teilnahme an einem Online-Lernprogramm können Sie sicher sein, dass Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Training am Arbeitsplatz

Ohne Training und Zertifizierung Ihres digitalen Marketings haben Sie möglicherweise noch eine Chance, einen Job als Einsteiger in das digitale Marketing zu bekommen. Obwohl Sie während der Arbeit wertvolle Erfahrungen sammeln können, sind Sie immer noch im Vergleich zu denen mit mehrjähriger Erfahrung und/oder zertifizierten Mitarbeitern im Nachteil. Sie können übersehen, was wie ein kleines Detail scheint oder einen Branchenbegriff missverstehen, und als Ergebnis einen großen Fehler machen, der Sie möglicherweise Ihren Job kostet.

Lernen Sie, indem Sie den wichtigsten digitalen Marketing-Blogs folgen.
Vom Erlernen der Grundlagen bis hin zur Feinabstimmung der fortgeschrittenen Fähigkeiten kann das Folgen einiger der besten Branchenblogs eine gute Möglichkeit sein, um zu erfahren, was in der digitalen Marketingwelt passiert. Es gibt viele große digitale Marketing-Blogs zu folgen; zwei bemerkenswerte Erwähnungen sind Search Engine Land und Search Engine Journal.

Während diese Blogs eine großartige Ressource für jedes Qualifikationsniveau sein können, sollten sie nicht ein strukturiertes Online-Lernprogramm ersetzen, wenn Sie es mit einer Karriere im digitalen Marketing ernst meinen. Sie sind eine gute Ergänzung zu jedem Online-Kurs, bieten aber nicht die Organisation, die Online-Lernprogramme bieten, noch bieten sie Zertifizierungen.

Die groben Fachrichtungen im Digital-Marketing

Ähnlich wie bei folgenden Branchenblogs kann die Anmeldung zu einem kostenlosen Kurs eine gute Möglichkeit sein, einen akkreditierten Kurs zu ergänzen, aber es sollte kein Ersatz sein. Diese Kurse sind oft nicht so aufgebaut wie akkreditierte Programme und können Sie in der Regel nicht auf eine Zertifizierungsprüfung vorbereiten. Studenten in diesen Kursen haben auch nicht oft Zugang zu den gleichen Ressourcen wie bezahlte Programme, wie Live-Vorträge und praktische Übungen.

Lassen Sie uns diese verschiedenen Fachrichtung etwas genauer untersuchen.

Pay-Per-Click (PPC)-Spezialist

Wann immer Sie im Web nach einem bestimmten Begriff suchen, sehen Sie oft die besten Ergebnisse im Anzeigenbereich, vor allem die organischen Ergebnisse. PPC-Spezialisten haben diese Anzeigen eingerichtet, und es ist ihr Ziel, mit dem bereitgestellten Budget so viel qualifizierten Traffic wie möglich zu generieren. Um in PPC erfolgreich zu sein, müssen Einzelpersonen analytisch und organisiert sein.

Spezialist für Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiger Teil jeder digitalen Marketingkampagne und eine wichtige Fähigkeit für einen digitalen Marketingprofi. Eine gute SEO-Kampagne ist es, was einer bestimmten Website hilft, in Suchmaschinen gut zu funktionieren, und Unternehmen suchen oft nach erfahrenen und geschulten SEO-Spezialisten, die sie in ihre Teams aufnehmen können.

Spezialist für Social Media Marketing

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Social Media über mehrere Kanäle nutzen immer mehr Marken diese Plattformen für Werbezwecke. Neben der Erstellung von kostenpflichtigen Anzeigen, die auf bestimmte Zielgruppen zugeschnitten sind, verwalten Social Media-Marketer auch Social Media-Konten von Unternehmen, um aktuelle und potenzielle Kunden organisch zu binden. Dies kann ein breites Spektrum an Aufgaben umfassen, von der Erstellung und Veröffentlichung ansprechender Inhalte bis hin zur Analyse und Berichterstattung über Daten.

Spezialist für digitales Marketing

Wenn Ihnen alle Aspekte des Online-Marketings gefallen, müssen Sie sich nicht unbedingt auf einen bestimmten Bereich für Ihren Karriereweg konzentrieren. Als allgemeiner Spezialist für digitales Marketing haben Sie die Möglichkeit, sich im Bereich des digitalen Marketings ein wenig mit allem zu beschäftigen. Mit diesem abgerundeten Ansatz haben Sie vielleicht die Möglichkeit, ein Marketingteam zu leiten, sobald Sie genügend Erfahrung haben. Es kann eine lohnende Erfahrung sein, Spezialist, Manager oder Direktor für digitales Marketing zu werden, aber es ist auch wichtig, sich durch die richtige Ausbildung und Zertifizierung vom Wettbewerb abzuheben.